Flower Blossoms

FRÜHLING - ICH WAGE NEUES

DAS KANNST DU NICHT ZWINGEN,

daß die Knospen springen,

eh´die Sonne ihnen ihren Mai gebracht!

Aber da, was hinter dir liegt,

dich nicht schreckt mehr und unterkriegt:

was Winter in dir abzustreifen

in aller Stille...und Knospen zu reifen

und dich zum Frühling durchzuringen...

Das kannst du zwingen!

 

Cäsar Flaischlen
(1864 - 1920)

cherry-blossom-5995004_1920.jpg
Bild von <a href="https://pixabay.com/de

ICH WAGE NEUES,

weil ich im Alten nicht mehr leben will.

Ich wage mich vor in das Fremde und Ungewohnte

mit seinem Schmerz und seinem Glück.

Ich will mich den Veränderungen mit ihrer Not

und Unsicherheit bewusst aussetzen.

Ich stelle mich den Herausforderungen, kämpfe mit meiner Angst

und aktiviere meine Phantasie.

Ich entfalte mich und wage zu entdecken,

was noch alles in mir schlummert.

                                                                  Ulrich Schaffer

WIND

über Land

reinigt die Erde

von alter Last befreit

atmet sie den

Wind

der Erneuerung

Felicitas Knaupp

Sillouette of Wind Turbine
Image by Sander Weeteling

LOSLASSEN MIT FREUDE

Bäume

Schütteln beglückt

Ihr altes Laub zur Erde zurück

Platz zu schaffen im Wind

Der Erneuerung

Felicitas Knaupp

STURMREITER

Rauschen die Bäume

Pfeifend um das Haus

der Wind

Heult der Kamin

Und saust durch alle Ritzen

Toben

Stürmen

Blasen

Wehen

 

Die Böen kommen

Die Böen gehen

Windreiter Kavallerie

Heerschar um Heerschar

Beladen mit vollen Säcken

Säcke voll mit altem Gestrüpp

Düsteren Wolken

Schweren Gedanken

Nehmen sie mit

Als Beute und Pfand

 

Reiter, habt Dank,

für die Reinigung

von Stadt und Land!

 

Zurück bleiben

Als Zeichen

Morsche Äste

auf Wiesen und Wegen

 

Klar ist die Luft

wenn sie gegangen

klar und frei für

Atemzug um Atemzug

Höhenflug

Felicitas Knaupp

mountains-190055_1280.jpg

SCHLICHTE SYMPHONIE

Löwenzahn wie Sterne

Kirschbaum im Hochzeitskleid

Rot, Gelb, Lila, Weiß

Farbenklekse in grünem Gras

 

Die Sonne lacht

Der Himmel ist blau

Und eines weiß ich

Ganz genau:

 

Der Winter muss

Dem Frühling weichen

Ob all der frohen

Lebenszeichen

Felicitas Knaupp

spring-bird-2295434_1920.jpg
Nicy und ich live 06.07.2008 069.JPG

LAß MICH WACHSEN DIR ZUM RUHME,

         Herr, vor Deinem Angesicht,

         eine stille schlichte Blume,

         die von Deiner Liebe spricht.

 

         Größer ist kein Glück auf Erden,

         als vor Deinen Augen steh'n,

         Künder Deiner Kraft zu werden,

         allen, die vorübergeh'n.

 

            Fritz Woike   

tree-276014_1920.jpg
tree-276014_1920.jpg

UND GLÜCK ERFÜLLT DIE WELT

Ich gehe so dahin

Durch Feld und Wald und Flur

Ohne großes Ziel im Sinn

Durch Gärten der Natur.

 

Ich fülle meine Lungen

Mit Grün und Rot und Gelb

Es ist, als ob tausend Bienlein summen –

Und Glück erfüllt die Welt.

Amseln, Meisen, Finken singen

Ein Kuckuck hat sich dazugesellt

Es ist, als ob tausend Glöcklein klingen –

Und Glück erfüllt die Welt.

 

All die Stimmen jubeln im Chor

Der Frühling hat sich eingestellt

Es ist, als strebe alles empor –

Und Glück erfüllt die Welt.

Felicitas Knaupp

Herkunft der Fotos, wenn nicht eigene oder von wix.com, dann von pixabay.com: Knospe im Schnee von PeggyChoucair; Krokus im Schnee von Myriams-Fotos; Frühlingswiese von Larisa-K; Berge von danfador; Meise von Jill Wellington und von Unsplash: Junge von Sander Weeteling